follow us.

info.

Es gibt keine Hölle, der Teufel steckt im Detail. Zitat: Erhard Horst Bellermann. Dieses Zitat heften sich Charly Radakovitz (Guitar) und Ronny Wenzel (Vox, Electronics) seit 2011 auf ihre wehenden Fahnen. Verspielte, detailreiche Electronics, harte Gitarren und eingängiger Gesang ergeben ein unvergleichliches Klangbild das sogleich Himmel und Hölle mit einander verbinden mag. Dabei wechseln die zwei Musiker und Produzenten zwischen den Welten von Electronic, Industrial, klassischem Rock und Metal gekonnt hin und her, ohne dabei auf eine gehörige Menge Pop zu vergessen.

Fakten und Highlights: 2011 gegründet. Nachdem ausgiebig an Songs und Technik geschraubt wurde, ging es 2013 erstmals auf die Bühne. 2014 schaffte es der dafür geschriebene Song „Hey Hey NSA“ unter die besten 25 Einsendungen beim FM4 Protest Song Contest. 2014 umrahmten The Devil´s Empire mit Eigenkompositionen und Adaptierungen von Nestroy Couplets das prominent besetzte Theaterstück „Nestory“ von Theater T`eig. 2015 folgte das erste Release der selbst produzierten EP „The two Horsemen of the Apocalypse“. 2016 musikalische Begleitung der Lesungsreihe „Anschiffen“ im Rahmen des PictureOn Festivals.